Smart Process Manufacturing Kongress

24./25.09.2019, Vogel Convention Center, Würzburg

Der Smart Process Manufacturing Kongress startet in die dritte Runde und sucht dafür nach passenden Vorträgen, die den digitalen Transformationsprozess der Prozessindustrie zeigen. Der Kongress ist die Netzwerk-Plattform für Fach- und Führungskräfte der Ausrüster- und Betreiberindustrien zum Thema Digitalisierung und die gelungene Fortsetzung des Digital Plant Kongress, den PROCESS seit 2011 erfolgreich durchführte. 

Die Digitalisierung der Prozessindustrie ist in vollem Gange: Chemiebranche, Verbände und Zulieferindustrien diskutieren über Konzepte und den richtigen Weg in die digitale Zukunft. Ob Predictive Maintenance, Data Analytics, Augmented Reality, Supply Chain Konzepte oder neue Geschäftsmodelle – in Industrie 4.0 und Digitalisierung stecken riesige Potentiale, die nur darauf warten gehoben zu werden.

Die Veranstaltung greift u.a. diese Aspekte in folgenden Fokusthemen auf:

  • Arbeiten im Werk 4.0
  • Digitalisierung im Anlagen-Lifecycle
  • Smarte Produktion im Supply-Chain-Netzwerk
  • Datenanalytik und Cyber Security

Reichen Sie jetzt Ihr aussagekräftiges Abstract ein oder machen Sie sich unter Rückblick einen Eindruck der letztjährigen Veranstaltung.

Programmbeirat

Das zehnköpfige Kompetenzteam freut sich über eine gelungene Veranstaltung mit Ihnen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Leon Urbas (TU Dresden), Prof. Prof. Carsten Suntrop (Europäische Fachhochschule, Brühl), Julien Brunel (Linde AG), Dr. Andreas Bamberg (Merck), Jürgen Stienemeier (Evonik Industries), Andreas Geiss (Siemens), Ralph-Harry Klaer (Bayer AG), Martin Dubovy (Rösberg Engineering), Michael Höchel (BASF) und Anke Geipel-Kern (PROCESS).










Premiumpartner 2018

Vortragspartner 2018

Aussteller 2018